Präventionstage an der Vier-Täler-Schule in Plettenberg

Zum ersten Mal fand in der Woche vom 06. – 10.03.2017 in Kooperation mit der Anonymen Drogenberatung e.V. Standort Werdohl eine Projektwoche in der Unter-, Mittel- und Oberstufe in den Räumlichkeiten der Schule in Plettenberg statt.

Im Vorfeld wurden in einem Planungstreffen zwischen dem zuständigen Lehrpersonal und der Suchtprophylaxekraft der DROBS, René Sadowski, der Ablauf und die Schwerpunkte der Veranstaltung besprochen und festgelegt.

Die Unterstufe beschäftigte sich, gemeinsam mit der Prophylaxekraft der DROBS, in ihrer Unterrichtseinheit mit dem Thema „Konsum von Energydrinks“.

In den beiden höheren Stufen lag der Schwerpunkt auf „Tabak, Shisha, Alkohol und Cannabis“. Gemeinsam mit den beiden Mitarbeitern der DROBS, Marlen Emmerich und René Sadowski, arbeiteten die Klassen mit vielen praktischen Übungen zu den Themen. Die Mittelstufe musste sich dabei in einem großen Drogenquiz in Kleinteams duellieren und in einer weiteren Übung ihre Meinungen zu verschiedenen Statements vertreten.

Die Oberstufe musste in einem Geländespiel gegeneinander in Teams antreten und neben Wissensfragen auch die ein oder andere Erlebnis- oder Gedächtnisaufgabe lösen.

Der letzte Tag der dreitägigen Präventionsreihe wurde abgerundet durch einen Rauschbrillenparcours in der Sporthalle und einen Besuch von zwei Referenten, aus der Therapieeinrichtung Ostberge, die den Schülern/innen einen sehr bewegenden Einblick in ihre Lebensgeschichten gewährten.

 

 

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Beteiligten für die aus unserer Sicht tolle Kooperation bedanken und freuen uns schon auf die weitere Zusammenarbeit.

 

René Sadowski, Prophylaxefachkraft

Standort Iserlohn

 

Die Kommentare sind geschlossen.