Präventionstage an der Vier-Täler-Schule in Plettenberg

Zum bereits zweiten Mal fand in der Woche vom 16. bis 17.04.2017 in Kooperation mit der Anonymen Drogenberatung e.V. Standort Werdohl eine Projektwoche in der Mittel- und Oberstufe in den Räumlichkeiten der Schule in Plettenberg statt.

Im Vorfeld wurden zwischen dem zuständigen Lehrpersonal und der Suchtprophylaxekraft der DROBS, René Sadowski, der Ablauf und die Schwerpunkte der Veranstaltung besprochen und festgelegt.

In den beiden höheren Stufen lag der Schwerpunkt auf „Tabak, Shisha, Alkohol und Cannabis“. Gemeinsam mit den beiden Mitarbeitern der DROBS, Marleen Emmerich und René Sadowski, arbeiteten die Klassen mit vielen praktischen Übungen zu den Themen. Die SchülerInnen mussten sich dabei in einem großen Drogenquiz in Kleinteams duellieren und in einem Plakatlauf Stellung zu verschiedenen Fragenstellungen nehmen.

Der letzte Tag der dreitägigen Präventionsreihe wurde abgerundet durch einen Rauschbrillenparcours in der Sporthalle und einem Besuch von zwei Referenten aus der Therapieeinrichtung Ostberge, die den Schülern/innen einen sehr bewegenden Einblick in ihre Lebensgeschichten gewährten.

 

 

René Sadowski, Präventionsfachkraft

DROBS Standort Iserlohn

Die Kommentare sind geschlossen.