DROBS geht neue Wege und bietet ab sofort Videoberatung an

Videoberatung

Ab sofort möchte die Anonyme Drogenberatung e.V. Iserlohn auch die Möglichkeit der Videoberatung anbieten. Videoberatung heißt: Interessierte können über ihr Smartphone oder ihren PC mit einem DROBS-Mitarbeitenden sprechen und diesen gleichzeitig sehen. Diese Möglichkeit kann ohne Vorkenntnisse, ohne Hardware-Investitionen oder sonstiges technisches Know-how genutzt werden. Videoberatung erfordert ausschließlich eine Internetverbindung sowie einen Bildschirm mit Kamera, Mikrofon und Lautsprecher oder noch einfacher: man benötigt nur ein Smartphone. Es ist keine spezielle Software erforderlich.

Interessierte können die DROBS-MK unter den bekannten Telefonnummern anrufen und mit den zuständigen DROBS-Mitarbeitern Termine für eine Videoberatung vereinbaren:
DROBS-Iserlohn: 02371 – 22851
DROBS-Werdohl: 02392 – 12260
DROBS-Lüdenscheid: 02351 – 27707

Das Internet macht es möglich. Aber nicht nur das Internet, sondern auch die Firma Deutsche Arzt AG. Die Deutsche Arzt AG ist ein von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung zertifizierter Videosprechstundenanbieter, der im Rahmen der Telemedizin eigentlich Videosprechstunden für Ärzte anbietet. Dieses Angebot kann die DROBS-MK ab sofort nutzen.

Vor dem Ausbruch der Epidemie der Lungenkrankheit Covid-19/Corona-Virus nutzte die DROBS-MK keine der „neuen“ Kommunikationswege wie E-Mail-Beratung, Internet-Chats, Video-Kommunikation (wie Skype) oder sogenannte soziale Medien wie „Facebook“: sie alle entsprechen nicht dem gesetzlichen Datenschutz.

Covid-19/Corona-Virus macht das neue/weitere Angebot der Videoberatung sinnvoll, will man nicht nur mit Klienten telefonieren. Ein Glücksfall, dass die moderne Telemedizin ganz aktuell auch technische Möglichkeiten anbietet, die den Datenschutz garantieren – die Videoberatungen können nicht mitgesehen und dürfen nicht gespeichert werden – immerhin geht es in Beratungen in der Drogenberatung ganz schnell auch um Straftaten.

Drogennutzer, Angehörige oder Interessierte, die das erste Mal beraten werden möchten, können wie bisher in dem jeweiligen DROBS-Standort anrufen und einen Termin vereinbaren. Diese erste Beratung erfolgt dann, und das ist neu, immer telefonisch. Ergeben sich weitere Beratungstermine können diese telefonisch stattfinden oder persönlich in den jeweiligen DROBS-Standorten oder jetzt ganz neu: als Videoberatung. Wundern sollten sich Klienten nicht, wenn die DROBS-Mitarbeitenden während der Videoberatung ein Headset tragen; das ermöglicht ein einfacheres Zuhören für die Beraterinnen und Berater.

Iserlohn, 26.03.2020
Stefan Tertel
DROBS-Geschäftsführer