Suchtvorbeugung

Die Suchtvorbeugung bzw. Suchtprävention orientiert sich an den jeweiligen Zielgruppen.

Sie orientiert sich an den Qualitätsstandards der Landesfachstelle Suchtprävention „Ginko“ und
der DHS (Deutsche Hauptstelle gegen Suchtgefahren in Hamm).

Häufig verpufft die präventive Wirkung von Einzelveranstaltungen. Deshalb ist unser Arbeitsschwerpunkt die Einführung und Vermittlung einer strukturell verankerten Präventionsarbeit – gerne nutzen wir dabei  wissenschaftlich evaluierte Präventionsprogramme wie z.B. „Papilio“ oder „Klasse2000“.