Suchtcamp 2016

Am 05.04.2016 fand  ein Kooperationstreffen für ein ganz besonderes Projekt im August statt. Die Mitarbeiterin Evelin Schöffer vom Jugendschutz Märkischer Kreis und René Sadowski, die Suchtpräventionsfachkraft der DROBS, hatten im Vorfeld die Idee entwickelt, ein Outdoor Camp mit dem Schwerpunkt „Sucht und Konsum“ für Jugendliche im Alter von 12-14 Jahren zu konzipieren und in Kooperation mit den örtlichen Jugendzentren durchzuführen.

Die Kooperation zwischen Jugendschutz MK und der Suchtprävention der Anonymen Drogenberatung e.V. Iserlohn liegt nah, weil…

Ziel aller Anstrengungen im Kinder- und Jugendschutz, wie auch in der Suchtprävention ist es, Kinder und Jugendliche vor vielfältigen Gefährdungen wie z. B. Suchtmittel (Dogen, Alkohol, Zigaretten, Spielsucht), Gewalt, etc. durch frühzeitige Präventionsprogramme zu schützen.

Den Jugendzentren aus dem Zuständigkeitsgebiet der Jugendarbeit MK wurde zuvor die Idee im Arbeitskreis vorgestellt. Die Kollegen aus dem JUZ Kierspe, Schalksmühle und Rönsahl boten direkt ihre Mithilfe bei der Organisation und Durchführung an. Da das Camp auf dem Zeltplatz in Kierspe-Rönsahl stattfinden soll, bot sich ein erstes Kooperationstreffen im Jugendzentrum Rönsahl an.

Inhalt und Ziel des CAMP´s soll es sein, dass sich Kinder im Alter von 12-14 Jahre fünf Tage mit der Thematik „Konsum und Abhängigkeit“ auseinandersetzen. Die Aktionstage beinhalten unterschiedliche Übungen aus dem Bereich der Suchtprävention, sowie erlebnispädagogische Einheiten (Klettergarten, Bogenschießen, Rauschbrillenparcours etc.).

CAMP 2016_Vorderseite

Wir freuen uns schon auf das kommende Planungstreffen!

 

René Sadowski, Präventionsfachkraft

DROBS Standort Iserlohn

Die Kommentare sind geschlossen.