Streetwork vernetzt sich weiter…

Da die soziale Arbeit von guten Netzwerken und Pflege von Kooperationen lebt, trafen sich die Mitarbeiter vom Streetwork Südliche Innenstadt und anderen Mitarbeitern der DROBS am 28.06.2018 mit Frau Müller vom Frauenhaus in Iserlohn zu einem Informationsaustausch. In der lebhaften Gesprächsrunde erfuhren beide Seiten viel Wissenswertes über die jeweiligen Arbeitsbereiche.


Am 25.07.2018 waren die Streetworker aus dem selber Grund zu Gast im Zentrum für seelische Gesundheit Elsey. Die Therapiekoordinatorin Frau Garwers führte die Mitarbeiter durch das Haus und beantwortete unermüdlich alle Fragen.
Weitere Treffen u.a. mit der Wohngemeinschaft der Johanniter Frauenhilfe sind in Planung.
Alle Informationen dienen nicht nur dem Netzwerkgedanken sondern kommen natürlich auch in der Arbeit im Quartier den hilfesuchenden Klienten zu Gute.
25.07.2018
Chr. Schlechter
Streetwork

Die Kommentare sind geschlossen.