Projekttage mit dem Woeste-Gymnasium im Jugendzentrum Hemer

Im vergangenen Jahr entstand in Kooperation zwischen der DROBS und dem JUK in Hemer die Idee, die Räumlichkeiten des Jugendzentrums für außerschulische Präventionsveranstaltungen zu nutzen. In den vergangenen Jahren fanden regelmäßige Unterrichtsbesuche der DROBS im Woeste-Gymnasium in Hemer statt, um präventiv mit den Schülern vor Ort zu arbeiten. Die Mitarbeiter der DROBS Iserlohn Catharina Tessin und René Sadowski verlegten die Projekttage mit dem Jahrgang 9,  nach Absprache mit der Schule und dem JUK in Hemer, in das Jugendzentrum.

Der Wechsel bietet die Möglichkeit mit den Schülern nochmal anders in den Kontakt bzw. ins Gespräch zu kommen. Am 11.-12.04.2016 besuchten insgesamt 90 Schüler das Jugendzentrum und arbeiteten mit der DROBS zu dem Thema „Konsum und Cannabis“. Das Programm bietet den Schüler einen gesunden Mix aus praktischen Übungen und Fachinformationen.

Woeste JUZ Hemer 2 Woeste JUZ Hemer 3 Woeste JUZ Hemer 4 Woeste JUZ Hemer 6 Woeste JUZ Hemer 7 Woeste JUZ Hemer

Der Scharm den die Räumlichkeiten ausstrahlen, war den Teilnehmern sofort anzumerken. Die Gruppen arbeiteten unheimlich gut zusammen und hatten sichtlich viel Spaß!

Wir freuen uns sehr über diese neue Möglichkeit, die uns das JUZ bietet und möchten uns auf diesem Wege noch einmal recht herzlich für die Gastfreundschaft bei allen Beteiligten bedanken!

 

René Sadowski, Präventionsfachkraft

DROBS Standort Iserlohn

Die Kommentare sind geschlossen.