Projekttage an der Mosaik-Schule in Lüdenscheid

Wie schon bereits in den vergangenen zwei Jahren, wurde auch in diesem Jahr wieder im Rahmen der Kooperation zwischen der Schulsozialarbeit und der Anonymen Drogenberatung e.V. Iserlohn Standort Lüdenscheid zwei Projekttage rund um das Thema „Konsum und Abhängigkeit“ an der Mosaik-Schule durchgeführt.

Am 02. und 03. Mai waren die beiden Mitarbeiter der DROBS, Bernd Weißflog (Berater Standort Lüdenscheid) und René Sadowski (Prophylaxefachkraft) bereits zum dritten Mal zu Gast an der Schule. In Zusammenarbeit mit Herrn Inan Gencer (Schulsozialarbeit) wurden zwei passend, auf die Schüler zugeschnitten, Projekttage konzipiert. Insgesamt 30 SchülerInnen durchliefen im Rotationsmodus an den zwei Tagen unterschiedliche Workshops. Bernd Weißflog arbeitete mit verschiedenen Methoden zu dem Thema „Alkohol“ und parallel arbeitete die andere Gruppe mit René Sadowski zu der Thematik „Shisha und Cannabis“. Nach jedem Wechsel wurden auch unterschiedliche erlebnispädagogische Gruppenübungen angeboten.

Mosaik Schule Lüd 2

Am zweiten Projekttag lag der Fokus auf der Praxis, die Schüler durchliefen eine sogenannten Rauschbrillenparcours und hatten danach noch die Möglichkeit sich mit zwei Referenten aus dem Therapiezentrum Ostberge auszutauschen. Die Gäste gaben den Jugendlichen einen Einblick in ihrer Suchtgeschichte und ihren aktuellen Weg durch die Therapie.

Mosaik Schule Lüd.

Wir bedanken uns ganz besonders bei den SchülerInnen für die tolle Mitarbeit und freuen uns schon auf die kommenden Projekttage im neuen Schuljahr.

 

René Sadowski, Präventionsfachkraft

DROBS Standort Iserlohn

 

 

Die Kommentare sind geschlossen.