Jugendhilfeausschuss Plettenberg 07.06.2017

Tagesordnungspunkt 2: Bericht der Drogenberatung e.V. Iserlohn

Vertreten war die Drogenberatung durch den Geschäftsführer Herrn Stefan Tertel mit Dienstsitz in Iserlohn und der Beraterin Frau Marleen Emmerich aus dem DROBS-Standort Werdohl. Inhalt des Vortrags, war neben einem Einblick in die aktuelle Situation in Plettenberg, die Vorstellung der Angebote der DROBS vor Ort.

So berichtete Frau Emmerich, dass die Plettenberger Bürger 2016 ein Drittel der Gesamtklientel der Drogenberatung Werdohl darstellten. Durch das Angebot der Außensprechstunde im Rathaus in Plettenberg, welche jeden ersten und dritten Montag im Monat von 14:00 bis 17:00 Uhr im Raum 004 stattfinde, könne wiederum ein Drittel der Plettenberger Hilfesuchenden ein Angebot vor Ort wahrnehmen. „Die Außensprechstunde ist jedes Mal gut besucht, sodass wir froh sind, ein solches Angebot für die Plettenberger Bürger anbieten zu können“ so Emmerich.

Ein weiteres Thema war die Altersstruktur der Klienten. Während die unter Dreißigjährigen häufig die Beratung der Mitarbeiter der Drogenberatungsstelle aufgrund einer Problematik im Cannabis- oder Amphetaminbereich in Anspruch nehmen, sei die Haupterkrankung der Klienten über Dreißig häufig eine Opiatabhängigkeit. Emmerich deutet jedoch darauf hin, dass der Konsum von nur einer Substanz in der Praxis selten vorkomme.

Im zweiten Teil des Berichts der Drogenberatungsstelle, wurde der Schwerpunkt auf die präventiven Angebote und die Kooperationen mit anderen Einrichtungen in Plettenberg gelegt. „Wir sind mit den Einrichtungen in Plettenberg gut vernetzt, sodass wir im Sinne unserer Klienten, eine gute Zusammenarbeit leisten können“, so Emmerich. DROBS-Geschäftsführer Tertel ergänzte: „…bei aller Kooperation ist uns die Schweigepflicht wichtig – sie ist Grundlage der Drogenarbeit“. Im Anschluss an den Bericht nutzen Ausschussmitglieder ausgiebig die Möglichkeit Fragen an die Drogenberater zu richten: u.a. wurde die Frage beantwortet, ab wann ein Rauschmittelkonsument abhängig sei.

 

Die Kommentare sind geschlossen.