Essensausgabe in der Iserlohner Südstadt geht weiter!

Da nach wie vor die meisten Einrichtungen, die unsere Klienten mit Essen versorgen, Corona-bedingt geschlossen haben, setzen wir die Essensausgabe an unserem Büro an der Treppe ( Am Bilstein 17 ) bis auf weiteres fort.
Allerdings haben wir die Zeiten etwas angepasst. Im „Lichtblick“ wurde die Brotausgabe wieder aufgenommen (Dienstag und Donnerstag 18.00 Uhr), so dass an diesen Tagen bei uns keine Ausgabe mehr stattfindet. Montags und mittwochs können sich bedürftige Menschen in der Zeit von 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr mit Lebensmitteln für den jeweiligen Tag eindecken, damit zumindest eine Mahlzeit täglich sicher gestellt ist. Diese Lebensmittel finanzieren wir nach wie vor aus den monetären Zuwendungen hilfsbereiter Iserlohner Bürger und Organisationen.
Freitags und samstags erhalten wir großzügige Sachspenden von Lebensmitteleinzelhändlern aus Iserlohn, die wir jeweils in der Zeit von 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr an die Menschen im Quartier ausgeben.
Derzeit wird das Angebot von rund 50 Personen in prekären Lebenssituationen genutzt.
Ein herzliches „Dankeschön“ an dieser Stelle an all unsere Unterstützer!!! Eure Hilfsbereitschaft ist großartig und füllt den Begriff „Corona-Soforthilfe“ mit Leben und Sinn….

Christina Schlechter und Sabine Plücker für „Streetwork Südliche Innenstadt“

Möchten Sie die Aktion „Kein Hunger im Quartier“ mit einer Spende unterstützen?
Der DROBS-Förderverein leitet die Gelder gerne weiter. Spenden an:
DROBS-Förderverein
IBAN: DE14 4455 0045 0000 8009 46
bei der Sparkasse Iserlohn.

Die Kommentare sind geschlossen.