Drobs unterstützt beim Jugendschutzparcours in Halver

Am 23., 27. und 28. Mai fand der Jugendschutzparcours mit der Humboldtschule in den Räumlichkeiten des Jugendcafé Aquarium und dem Bürgerzentrum in Halver statt. Der Parcours wurde von Andrea Henze und Evelin Schöffer vom Erzieherischen Kinder- und Jugendschutz des Märkischen Kreises entwickelt.

Insgesamt vier Stationen werden an dem Vormittag von den Jugendlichen besucht. Die Suchtstation wird in diesem Rahmen von der Suchtprophylaxefachkraft der Drobs angeleitet und durchgeführt. Die Jugendlichen haben die Möglichkeit, in kleinen Gruppen intensiv zu den verschiedenen Themen zu arbeiten und sich auszutauschen. Es hat sich bewährt, mit den Schülern auch Präventionsangebote außerhalb des Schulgeländes durchzuführen, um so Hemmschwellen zu minimieren und besser mit den Gruppen ins Gespräch zu kommen. Das Jugendzentrum bietet nicht nur ideale Räumlichkeiten, sondern auch eine weitere Anlaufstelle für Jugendliche.

 Wir möchten uns ganz besonders für die tolle Kooperation mit dem Jugendschutz, Jugendzentrum und der Humboldtschule bedanken und freuen uns schon auf die nächste gemeinsame Veranstaltung.

René Sadowski, Präventionsfachkraft

DROBS Standort Iserlohn

 

Die Kommentare sind geschlossen.