DROBS beim Facharbeitskreis im JUZ Herscheid am 12.12.2016

In regelmäßigen Abständen treffen sich die Jugendzentren, die dem Märkischen Kreis angegliedert sind, zum kollektiven Austausch in ihren Einrichtungen. Der Arbeitskreis widmet sich aktuellen Themen und bietet einander die Möglichkeit, von den Ressourcen und Arbeitsschwerpunkten der Kollegen zu profitieren. In diesem Rahmen waren die Mitarbeiter des Jugendschutzes Evelin Schöffer und der Mitarbeiter der Suchtprävention der DROBS, René Sadowski, in der AG zu Gast, um über die Angebote für 2017 zu informieren.

juz-herscheid

Ein Programm, welches den beiden dabei sehr am Herzen liegt, ist das Präventions-Camp „Kannst du auch ohne?“, welches 2017 zum zweiten Mal in Kooperation mit den Jugendzentren durchgeführt werden soll. Die Jugendzentren prüfen aktuell, wer von ihnen zeitlich zur Verfügung steht und sich vorstellen kann, an dem Projekt als Kooperationspartner mitzuwirken. Für das Camp 2017 können sich Jugendlichen im Alter von 12-14 Jahre anmelden.

Darüber hinaus wurden den Kollegen die Fortbildungstermine für die nächste MOVE-Schulung (motivierende Kurzintervention bei konsumierenden Jugendlichen) mitgeteilt. Im Mai 2017 findet die zweite Schulung in Kooperation zwischen Jugendschutz und Suchtprävention statt.

Wir bedanken uns für die Gastfreundschaft und freuen uns schon auf die Kooperationen in 2017.

René Sadowski, Suchtpräventionsfachkraft

 

Die Kommentare sind geschlossen.