Alle Artikel von Rene Sadowski

Ernte-Dank-Frühstück an der Treppe

Am 28.09.2017 luden die Streetworker der DROBS und des Caritasverbandes die Anwohner und Besucher der südlichen Innenstadt/des Fritz-Kühn-Platzes zu einem Ernte-Dank-Frühstück in den Bürgerraum ein. Am reich gedeckten Tisch wurde in gemütlicher Atmosphäre gespeist, geschwatzt und gelacht. Aber auch der eigentliche Gedanke des Ernte-Dank-Festes wurde im übertragenen Sinne berücksichtigt, indem die Teilnehmer in einer angeleiteten ... Weiterlesen...

„Kannst du auch ohne?“ Erlebnis-Camp in Nachrodt-Wiblingwerde

Pressemeldung vom 20.07.2017

Die Ferienfreizeit für Mädchen und Jungen zwischen 12 und 14 Jahren dient der Suchtprävention und fand dieses Jahr vom 17. bis 21. Juli im VCP-Heim in Nachrodt-Wiblingwerde statt. Organisiert wurde sie gemeinsam von der Drogenberatungsstelle, der Jugendförderung des Märkischen Kreises und den Jugendzentren, Nachrodt-Wiblingwerde, Rönsahl und dem Jugendzentrum Halver. Unterstützt wurden die beiden Betreuer Evelin ... Weiterlesen...

Projekttage an der Adolf-Reichwein-Gesamtschule in Lüdenscheid

Auch in diesem Jahr waren wir wieder zu Gast an der Adolf-Reichwein-Gesamtschule in Lüdenscheid. Am 26.06., 10.07. und 13.07.2017 besuchten die Mitarbeiter, Herr Sadowski (Suchtpräventionsfachkraft) und Frau Hendess (DROBS-Standort Lüdenscheid), sechs Klassen der 9. Jahrgangsstufe. Da wir mit den Schülerinnen und Schülern in einen Austausch kommen möchten, wurde dieser Projekttag in Zusammenarbeit mit Herrn Sadowski, ... Weiterlesen...

Sportfreunde Sümmern geben Fussbälle weiter

Quelle: lokalkompass.de / Mirko Trattner

Die Jugendabteilung konnte am Dienstag den 11.7.2017 wieder ein paar Bälle für einen guten Zweck abgeben. Rene Sadowski von der „drobs-MK“ ist der Einladung der Sportfreunde gefolgt und freute sich über 15 Fussbälle. Foto: Mirko Trattner / Sportfreunde Sümmern   Die Sportfreunde Sümmern würden sich über eine weitere Zusammenarbeit freuen. Dazu Rene Sadowski: Der Großteil ... Weiterlesen...

Projekttage am Stenner Gymnasium und an der Städtischen-Gesamtschule in Iserlohn

Am 10.07.2107 besuchten Rene Sadowski, Suchtpräventionsfachkraft, und Christian Bodächtel, Berater und Ansprechpartner für die Jugendsprechstunde, das Stenner Gymnasium im Rahmen des dortigen Gesundheitstags. In einer lockeren Atmosphäre vermittelten sie den Schülern viele wichtige Informationen zum Thema Drogen. Gruppenweise setzten sich die Schüler aus verschiedenen Jahrgängen mit den Fragen zu illegalen Substanzen auseinander. Die Ergebnisse wurden ... Weiterlesen...

Teilnahme am 25. Eltern- und Angehörigenseminar der ARWED e.V.

Der Einladung zum Workshop „Zukunft jetzt“ am 09.07.2017 in der Akademie Biggesee in Attendorn, folgten wir sehr gerne. Veranstalter war die Arbeitsgemeinschaft der Rheinisch-Westfälischen Elternkreise drogengefährdeter und abhängiger Menschen e.V. in NRW (ARWED e.V.). Da beide Angehörigenkreise in den Standorten Iserlohn und Lüdenscheid durch Frau   Tessin und Frau Hendess angeleitet werden, lag uns dieses Thema ... Weiterlesen...

Unsere Teilnahme am AOK Firmenlauf 2017 in Lüdenscheid

Erstmals beteiligten wir uns am 07.07.2017 mit fünf Kolleginnen und einem Kollegen und der Unterstützung von Angehörigen, am Lüdenscheider Firmenlauf. Um 19.30 Uhr fiel der Startschuss und unser DROBS-Team lief motiviert und ohne Blessuren ins Ziel! Es war eine tolle Erfahrung und 2018 werden wir wieder dabei sein!!!   Jutta Hendess DROBS-Standort Lüdenscheid   Weiterlesen...

Iserlohner Drogenberatung vergibt Preise beim Plakatwettbewerb

Schüler der Abteilung Gestaltung vom Berufskolleg des Märkischen Kreises in Iserlohn entwickeln fast 80 kreative Plakatentwürfe für die DROBS

PRESSEINFO 5. Juli 2017, Iserlohn Erster Preis für Joel Molitor und Alex Charlton   Einen Sieger auszuwählen, das kann eine ganz schön kniffelige Aufgabe werden. Und das galt wohl insbesondere auch für den Plakatwettbewerb, den die Anonyme Drogenberatung e.V. Iserlohn (DROBS) für die Unterstufen aus der Abteilung Gestaltung vom Berufskolleg des Märkischen Kreises in Iserlohn ... Weiterlesen...

„ALK-Parcours“ in Letmathe

Am 3.7 und am 4.7  führte Rene Sadowski, Präventionsfachkraft der Drobs, zusammen mit dem Team der Ginko-Stiftung den sogenannten Alk-Parcour am Gymnasium und der Hauptschule Iserlohn-Letmathe durch. Unterstützt wurden sie dabei von den drei Schulsozialarbeiterinnen Alexandra Knabe (Gymnasium Letmathe), Petra Hartmann und Melanie Schmitz (Hauptschule Letmathe) der Schulen. An Fünf verschiedenen Stationen konnten die Siebtklässler ... Weiterlesen...

FRED Kurs in Werdohl

In der Zeit vom 26.06.2017 – 03.07.2017 fand der dritte FRED – Kurs  des Jahres in den Räumlichkeiten der Drogenberatung Werdohl statt. Bernd Weißflog und Daniel Kämmer begrüßten anfänglich sieben Teilnehmer, welche aufgrund ihrer ersten strafrechtlichen Auffälligkeit in Verbindung mit Cannabis über die jeweiligen Strafinstanzen in den Kurs vermittelt wurden. Ziel der sekundärpräventiven Maßnahme ist ... Weiterlesen...

„Leben ohne Qualm“ am Bergstadt-Gymnasium

NEWS: http://bergstadt-gymnasium.de/news/leben-ohne-qualm-am-bergstadt-gymnasium/

Dass die Beschäftigung mit dem Thema „Rauchen“ durchaus unterhaltsam sein und Spaß machen kann, zeigt der von der NRW-Landesinitiative „Leben ohne Qualm“ entwickelte „LoQ-Parcours“: Schülerinnen und Schüler können sich hier auf spielerische Art und Weise mit dem „Rauchen“ auseinandersetzen, Neues erfahren, staunen, lachen, mit Wissen glänzen oder auch zeigen, dass man die/der „Coolste“ ist.   ... Weiterlesen...

DROBS Standort- Mitarbeiter im Jugendhilfeausschuss der Gemeinde Werdohl

Auf Einladung des Gremiums besuchten der Geschäftsführer Herr Stefan Tertel sowie der Drogenberater vor Ort Daniel Kämmer, den zweiten Jugendhilfeausschuss der Stadt Werdohl am 27.06.2017 In Form eines Vortrages wurden die verschiedenen Arbeitsfelder der Drogenberatungsstelle im Märkischen Kreis vorgestellt und im Besonderen die Situation in der Gemeinde thematisiert. Ein besonderer Fokus lag, auf Anfrage der ... Weiterlesen...

Die Drogenberatung zu Gast bei der elften Auflage von Alternativ am Sorpesee

Fast schon traditionell besuchte die DROBS auch in diesem Jahr am 25.06.2017 die jugendlichen Teilnehmer des Erlebnispädagogischen Wochenendes am Sorpesee. In diesem Jahr nahmen Schülerinnen und Schüler des Burggymnasiums Altena an der Veranstaltung teil. Neben den vielen abwechslungsreichen Einheiten zu verschiedenen Themen besuchten, als Teil der Veranstaltung, auch der Drogenberater Daniel Kämmer, Standort Werdohl, sowie ... Weiterlesen...

Präventionsveranstaltung in der Realschule Balve

Am 21.06.2017 besuchten Rene Sadowski und Daniel Kämmer die achten Klassen der Realschule in Balve. Aufgrund des sommerlichen Wetters wurde die Veranstaltung nach draußen verlegt und gliederte sich in mehrere Einheiten und Themenschwerpunkte. Die Klassen hatten jeweils drei Stunden Zeit, um ihre Fragen rund um das Thema Sucht und Drogen an die Mitarbeiter der DROBS ... Weiterlesen...

Der Qualitätszirkel Substitution besucht die LWL Klinik Hemer

Nachdem der Qualitätszirkel Substitution nördlicher Märkischer Kreis/Unna in diesem Jahr schon die Justizvollzugsanstalt in Schwerte besuchen konnte, folgten wir am 07.06.2017 nun der Einladung von Herrn Stephan Weyers, Chefarzt der Abteilung Suchtmedizin und Spezielle Psychiatrie der LWL Klinik Hemer, Hans-Prinzhorn Klinik. Zuerst stellte Herr Weyers die Behandlungsangebote der Abteilung für Suchtmedizin vor. Anschließend diskutierten die ... Weiterlesen...

Jugendhilfeausschuss Plettenberg 07.06.2017

Tagesordnungspunkt 2: Bericht der Drogenberatung e.V. Iserlohn

Vertreten war die Drogenberatung durch den Geschäftsführer Herrn Stefan Tertel mit Dienstsitz in Iserlohn und der Beraterin Frau Marleen Emmerich aus dem DROBS-Standort Werdohl. Inhalt des Vortrags, war neben einem Einblick in die aktuelle Situation in Plettenberg, die Vorstellung der Angebote der DROBS vor Ort. So berichtete Frau Emmerich, dass die Plettenberger Bürger 2016 ein ... Weiterlesen...

Informationsstand der Drogenberatungsstelle auf dem Stadtfest Werdohl

Am 03.06.2017 fand das Werdohler Stadtfest erstmals auf dem umgestalteten Brüninghausplatz statt. Auch dieses Jahr nahm die Drogenberatungsstelle die Einladung des hiesigen Stadtmarketings gerne an und beteiligte sich in Form eines Infostandes. Das Werdohler Stadtfest stellt jedes Jahr eine gute Gelegenheit dar, um mit Werdohler Einwohnern sowie weiteren Besuchern der Veranstaltung in einen unverbindlichen Kontakt ... Weiterlesen...

Peergroup-Treffen für das „CAMP 2017“ im JUZ Rönsahl

Das „CAMP – Kannst du auch ohne“ findet in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal statt. Im vergangenen Jahr haben sich drei Jugendliche herauskristallisiert, die es sich vorstellen können, in diesem Jahr eine etwas andere Rolle, neben die des Teilnehmers, während des CAMP´s zu übernehmen. Die Drei sollen als sog. Peers in der Woche eine ... Weiterlesen...

AG Grundschule zum Thema „Jugendschutz“

Am 18. Mai tagte wieder der Arbeitskreis mit dem Schwerpunkt „Grundschule“ in den Räumlichkeiten der Anonymen Drogenberatung e.V. Iserlohn. Es gelang  der Arbeitsgemeinschaft den zuständigen Kinder- und Jugendschützer der Stadt Iserlohn, Jürgen Lensing, für einen Vortrag in der AG zu gewinnen. Über das Referat hinaus entstand ein toller Austausch zwischen Herrn Lensing und den Teilnehmern. ... Weiterlesen...

Plakatpräsentation zur Außensprechstunde „JoKer“

Am 18.05.2017 fand die Plakatpräsentation für die Jugendsprechstunde der Anonymen Drogenberatung e.V. Iserlohn im Berufskolleg Hansaallee statt. Wie im Januar 2017 in unserem News-Feed angekündigt, beschäftigten sich ca. 80 Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs mehrere Monate damit, ein möglichst aussagekräftiges Plakat für „JoKer“ zu entwickeln. Mit großer Begeisterung verfolgten Herr Tertel (Geschäftsführung) und Herr Bodächtel ... Weiterlesen...