Alle Artikel von Rene Sadowski

Kannst du auch ohne?

Ferienfreizeit zur Suchtprävention in Nachrodt-Wiblingwerde / Pressemeldung vom 16.07.2019

Miteinander ins Gespräch kommen und sich darüber austauschen, wie Süchte entstehen und wie man sich selber gegen Versuchungen stärken kann – das ist kurz zusammengefasst das A und O des Erlebnis-Camps „Kannst du auch ohne“ in Nachrodt-Wiblingwerde. Auf dem Programm stehen bis Freitag (19.7.) neben den Workshops zu den Themen Alkohol, Rauchen, Medien und Selbstbehauptung ... Weiterlesen...

Präventionsveranstaltung an der Gesamtschule Hemer

Neben der Alkoholprävention, die jedes Jahr im Jahrgang 7 in Form des Alkohol-Parcours in Hemer für die SchülerInnen durchgeführt wird, fand am 19. Juni die bereits zweite  Unterrichtsreihe, in diesem Jahr, zum Thema „Cannabiskonsum“ im Jahrgang 8 statt. Die Grundlage der Präventionsinhalte basierte auf  den Inhalten des neuen Cannabis- Methodenkoffers. Das Cannabis-Präventionsprogramm „Stark statt breit“ ... Weiterlesen...

Präventionsveranstaltung an der Realschule Letmathe

Am 13. Juni war die Suchtprophylaxe der Drobs von den Schüler/innen der Realschule Letmathe dazu eingeladen worden, sich mit ihnen über das Thema „Drogen und Sucht“ auszutauschen. Die Klasse hatte sich bereits im Vorfeld Fragen für die Veranstaltung überlegt. Darüber hinaus informierte die Drobs  die Teilnehmer über Zugangswege und Hilfsangebote der Drogenhilfe. Ein Schwerpunkt lag ... Weiterlesen...

Präventionsveranstaltung mit der Sekundarschule im JUZ Meinerzhagen

Am 06. und 07. Juni startete endlich das aus dem Kooperationstreffen entstandene Präventionsprojekt für den Jahrgang 7 der Sekundarschule in Meinerzhagen. Gemeinsam mit der Schulsozialarbeiterin Frau Beate Klein, den beiden Lehrerinnen der Schule Frau Sarah Lässig und Frau Jeannine Nickel, der Leiterin des Jugendzentrums Meinerzhagen, Frau Silke Stöhr, der Jugendförderung des Märkischen Kreis, Frau Evelin ... Weiterlesen...

„Sucht und Psychose“ als Thema im Qualitätszirkel Substitution

Am 05.06.2019 traf sich der Qualitätszirkel Substitution im Rathaus der Stadt Iserlohn. Herr Konstantinos Nikolakakis, Oberarzt der Station A2a  der LWL Klinik Hemer, referierte zum Thema „Sucht und Psychose“ und stellte die Behandlungsmethoden im stationären Setting vor. Dabei wurden drogeninduzierte Psychose, Intoxikationspsychose und paranoide Schizophrenie definiert und voneinander in Behandlung und Auftreten abgegrenzt. Theo Spanke, ... Weiterlesen...

Vertiefungsseminar „Papilio“ für die Nachschulungsgruppe in Plettenberg

Am 04. Juni fand in den Räumlichkeiten des Familienzentrum Oestertal ein Vertiefungsseminar für die Nachschulungsgruppe „Papilio“ statt. Die Teilnehmer kommen aus insgesamt vier unterschiedlichen Papilio-Einrichtungen. Das Seminar dient der Gruppe neben der Wissensvermittlung auch für den kollegialen Austausch. Wir wünschen den Teilnehmern weiterhin viel Erfolg für die tägliche Umsetzung des Papilio-Programms. René Sadowski, Präventionsfachkraft DROBS ... Weiterlesen...

Angehörigen- und Elternberatung in Iserlohn

Wir bieten ein Beratungsangebot speziell für Eltern, Angehörige, Partner/innen und Kinder von drogenabhängigen Menschen an. Bei Bedarf kann im Einzelfall auch ein Gespräch zusammen mit dem betroffenen Konsumenten angeboten werden. Nehmen Sie gerne persönlich oder telefonisch Kontakt mit uns auf. Termine für die Sprechstunde sind nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Ansprechpartnerin: Catharina Tessin Diplom – ... Weiterlesen...

Drobs unterstützt beim Jugendschutzparcours in Halver

Am 23., 27. und 28. Mai fand der Jugendschutzparcours mit der Humboldtschule in den Räumlichkeiten des Jugendcafé Aquarium und dem Bürgerzentrum in Halver statt. Der Parcours wurde von Andrea Henze und Evelin Schöffer vom Erzieherischen Kinder- und Jugendschutz des Märkischen Kreises entwickelt. Insgesamt vier Stationen werden an dem Vormittag von den Jugendlichen besucht. Die Suchtstation ... Weiterlesen...

Informationsveranstaltung beim Bildungszentrum bzh Märkischer Kreis

Am 14., 17. und 22. Mai war die Drobs eingeladen, um insgesamt drei Teilnehmergruppen die Arbeit und das Angebot der Anonymen Drogenberatung e.V. Iserlohn vorzustellen. Diese Art von Veranstaltungen finden regelmäßig in unterschiedlichen Einrichtungen statt, um so mögliche Hemmschwellen bzgl. der Drogenberatung abzubauen. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für den spannenden Austausch.   René ... Weiterlesen...

Papilio Fortbildung in der Kita „Momo“ in Werdohl

Das Team um die Leitung von Frau Nasta praktiziert „Papilio“ bereits seit 1,5 Jahren mit jede Menge Leidenschaft und Kreativität. Am 17. Mai war es nun endlich soweit: die Einrichtung beschäftigte sich mit der letzten Maßnahme des Papilio-Programms, dem Mein-Deins-Deins-Unser-Spiel. Die Gruppe entwickelte sehr schnell spannende Ideen, wann und wo sie das Spiel in ihrer ... Weiterlesen...

Kooperationstreffen an der Sekundarschule in Meinerzhagen

zur Durchführung eines Suchtpräventionsprojekts

Am 14. Mai 2019 planten die Schulsozialarbeiterin der Sekundarschule Meinerzhagen, Frau Beate Klein und zwei Lehrerinnen der Schule Frau Sarah Lässig und Frau Jeannine Nickel zusammen mit der Leiterin des Jugendzentrums Meinerzhagen, Frau Silke Stöhr, der Jugendförderung des Märkischen Kreis, Frau E. Schöffer und den beiden Mitarbeitern der Anonymen Drogenberatung e.V. Iserlohn, René Sadowski und ... Weiterlesen...

Präventionsveranstaltung am Eugen-Schmalenbach-Berufskolleg in Halver

Die Schüler des Berufskollegs, die dort ihren Realabschluss machen, äußerten den Wunsch eine präventive und informative Veranstaltung zu dem Thema Sucht und Drogen wahrzunehmen. Diesen Wunsch kamen wir am 9.5.19, nach einer vorbereitenden Besprechung mit dem Klassenlehrer, nach. Die Schüler der beiden Klassenzüge waren so interessiert, dass sie uns sogar ihre Fragen vorab bereits zugesandt ... Weiterlesen...

Drobs plant gemeinsame Aktivitäten mit den beiden Jugendzentren Meinerzhagen und Valbert

Am 08. Mai trafen sich die beiden Leiterinnen der Jugendzentren in Meinerzhagen und Meinerzhagen-Valbert, Frau Silke Stöhr und Frau Jana Engel mit der Präventionsfachkraft der Drobs, Rene Sadowski und dem Mitarbeiter des Drobs-Standortes Lüdenscheid, Bernd Weißflog, um die diesjährige Zusammenarbeit zu planen. Neben einer gemeinsamen Aktion mit der Sekundarschule und der Jugendförderung des Märkischen Kreises ... Weiterlesen...

Projekttage am Friedrich-Leopold-Woeste-Gymnasium Hemer

Am 06. und 07. Mai  2019 waren die beiden DROBS Mitarbeiter Catharina Tessin (Beratung) und René Sadowski (Prophylaxefachkraft) im Rahmen der Projekttage des Woeste – Gymnasium vor Ort an der Schule. Die Anonymen Drogenberatung e.V. Iserlohn, bietet bereits seit einigen Jahren, für die Klassen des Jahrgangs 9 einen Workshop zum Thema „Konsum und Cannabis“ an. ... Weiterlesen...

Präventionsveranstaltung an der Gesamtschule Hemer

Neben der Alkoholprävention, die jedes Jahr im Jahrgang 7 in Form des Alkohol-Parcours in Hemer für die SchülerInnen durchgeführt wird, fand am 02. Mai eine Unterrichtsreihe zum Thema „Cannabiskonsum“ im Jahrgang 8 statt. Die Grundlage der Präventionsinhalte basierte auf  den Inhalten des Cannabis- Methodenkoffers. Die Klasse arbeitete intensiv mit unterschiedlichsten Modulen aus dem Methodenkoffer und ... Weiterlesen...

Informationsveranstaltung für die FSJler der Stadt Lüdenscheid

Am 18.04.2019 fand ein Informationsseminar für die FSJler (Freiwilliges soziales Jahr) in den Räumlichkeiten der Stadt Lüdenscheid in der Schillerstraße statt. Die Suchtprophylaxe war dazu eingeladen, sich und ihre Arbeit vorzustellen und im Anschluss mit den Teilnehmern in den Austausch zu gehen. Die Gruppe war sehr interessiert und stellte eine Vielfalt an Fragen. Ich bedanke ... Weiterlesen...

Alk-Parcours bei der Gesamtschule Seilersee

Am 02.04.2019 und 03.04.2019 führte die DROBS zusammen mit der ginko-Stiftung (https://ginko-stiftung.de/muelheim/default.aspx) den Alkohol-Parcours durch. Insgesamt nahmen 110 Schülerinnen und Schüler der Klasse 7 an der Alkohol-Präventionsveranstaltung teil. Christina Schlechter (Streetwork Drobs), Sabine Plücker (Streetwork Drobs)  und René Sadowski (Prophylaxefachkraft) begleiteten zusammen mit Markus Biskup (Schulsozialarbeiter) und zwei Mitarbeiterinnen von der ginko-Stiftung die fünf Stationen, ... Weiterlesen...

Alkohol-Parcours in Hemer

„Promille bringen nicht den großen Spaß“

Im Rahmen der Landeskampagne „Sucht hat immer eine Geschichte“ stellte die ginko Stiftung für Prävention (Mülheim) vom 19.-22.03.2019 den ALK-Parcours für Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen in Hemer zur Verfügung. Es besuchten verschiedene Klassen der Realschule, des Gymnasiums, der Gesamtschule, der Wilhelm-Busch-Schule und der Brabeckschule aus Hemer dieses Projekt zur Suchtvorbeugung. Den ganzen Artikel zu ... Weiterlesen...

Präventionsveranstaltung im JUZ Karnacksweg

Am 15. März fand in den Räumlichkeiten des Jugendzentrums im Karnacksweg Iserlohn, eine Informationsveranstaltung für junge Heranwachsende vom Berufsbildungszentrum statt. Der DROBS Mitarbeiter René Sadowski (Prophylaxe) informierten die Teilnehmer über Zugangswege und Hilfsangebote der Drogenhilfe. Ein Schwerpunkt lag auf der Jugendberatung „JoKer“, die jeden Dienstag zwischen 16 und 19 Uhr in den Räumen des Jugendzentrums ... Weiterlesen...

Drobs beim Arbeitskreis „Hilfe im Betrieb“

Am 14. März war die Suchtprophylaxe der Drobs dazu eingeladen sich und ihre Arbeit beim Arbeitskreis „Hilfe im Betrieb“ vorzustellen. Die AG trifft sich in regelmäßigen Abständen und tauscht sich zu Neuerungen und Veränderungen in dem Bereich Gesundheitsmanagement aus. Wir freuen uns sehr, dass sich der Arbeitskreis im Rahmen der Kooperation mit einer Veranstaltung an ... Weiterlesen...