ALK Parcours an der Realschule Letmathe

 

Der ALK Parcours der Landeskoordinierungsstelle „ginko-e.v.“ ist bereits seit mehreren Jahren ein fester Bestandteil der Alkoholprävention in Klasse 7 an der Real- und Hauptschule. In Kooperation zwischen der beiden Schulsozialarbeiterinnen Kornelia Hofmann (Realschule), Melanie Schmitz (Hauptschule) und der Anonymen Drogenberatung e.V. Iserlohn wird der Parcours in den Räumlichkeiten der Realschule angeboten und durchgeführt. Am 07. und 08.05.2018 war in diesem Rahmen der DROBS Mitarbeiter René Sadowski (Prophylaxefachkraft) an der Schule vor Ort, um den Parcours mit zu betreuen und um Hemmschwellen bzgl. der Drogenberatung bei den Jugendlichen abzubauen.

Der ALK-Parcours selbst ermöglicht Schüler/innen eine interaktive Auseinandersetzung zu Themenbereichen Alkoholkonsum und -missbrauch im Jugendalter. Er ist ein fester Bestandteil im Rahmen der NRW-Landeskampagne „Sucht hat immer eine Geschichte“.

Wir möchten uns bei den Schüler/innen und den beiden Schulsozialarbeiterinnen für die tolle Veranstaltung bedanken.

 

 

René Sadowski, Präventionsfachkraft

DROBS Standort Iserlohn

Die Kommentare sind geschlossen.