„Advent im Quartier“ – Stimmungsvoller Beginn der Vorweihnachtszeit in der südlichen Innenstadt

Heimeliger Kerzenschein, offene Feuerstellen, weihnachtliche Dekoration und besinnliche Gitarrenmusik bildeten am 02.12.2017 in der Zeit von 16 bis 20 Uhr den stimmungsvollen Rahmen für die Veranstaltung „Advent im Quartier“ rund um die Treppe und den Fritz-Kühn-Platz. Gemeinsam mit vielen weiteren Akteuren (u.a. IGW, Lichtblick/Lutherhaus, Kostümverleih, Streetwork Jugendamt, Postmuseum, syrische Gemeinschaft ) luden die Streetworker der südlichen Innenstadt Christina Schlechter/ DROBS und Uwe Browatzki/ Caritas zu dem vorweihnachtlichen Zusammenkommen bei Waffeln, Plätzchen, Falafeln und heißen Getränken ein. Für die Kinder gab es im Bürgerraum die Möglichkeit, kleine Kunstwerke selber zu filzen oder draußen über offenem Feuer Stockbrot zu rösten. In einem geschmückten Zelt wurden weihnachtliche Geschichten für Groß und Klein vorgelesen. Die Besucher konnten sich außer an den kulinarischen Angeboten an einer Fotoaktion im Kostümverleih Iserlohn erfreuen und im – zum „Weihnachtskaufhaus“ umgestalteten – Streetworkbüro, großzügig gespendeten und selbst gebastelten Weihnachtsschmuck bestaunen und für kleines Geld erwerben.

Die gebastelten Dinge, die fast alle einen neuen Besitzer fanden, wurden liebevoll von regelmäßigen Besuchern und Nutzern der Treppe und des Fritz-Kühn-Platzes in Handarbeit hergestellt. Dazu trafen sie sich zweimal wöchentlich bei den Streetworkern, deren Räumlichkeiten am Bilstein 17 eine ganze Weile eher einer Weihnachtswerkstatt als einem Büro glichen. Nicht nur die Veranstaltung selber sondern insbesondere die wochenlangen Vorbereitungen waren für die fleißigen Helfer einerseits eine Zeit der strukturierten Zusammenarbeit aber auch eine Zeit des harmonischen, gemeinsamen Erlebens – sehr nah am eigentlichen Weihnachtsgedanken….

 

An dieser Stelle noch einmal einen besonderen Dank an alle „Weihnachtswichtel“ für ihren unermüdlichen Beitrag zu dieser gelungenen Adventsaktion! Ebenso danken wir allen Menschen, die die Veranstaltung durch Spenden unterstützt haben.

 

 

DANKE und eine zauberhafte Weihnachtszeit!

Die Kommentare sind geschlossen.